03. Februar 2018 Janina Pfau & Lars Legath

Der ÖPNV muss Attraktiver werden – keine Einstellung von Buslinien!

Es stand schon lange zur Debatte, nun soll es umgesetzt werden. Die Buslinie 9 von Plauen nach Bad Elster wird eingestellt. Auch wenn wir die neuen Linien, die entstehen sollen, sehr begrüßen, halten wir die Einstellung der Buslinie 9 für unangebracht. Auch wenn die Anzahl der Fahrgäste nach Oelsnitz Richtung Bad Elster geringer ist, so vergessen die Initiatoren, dass Busse an vielen kleinen Haltestellen halten und der Zug dieses nicht ersetzen kann.

„Besonders für unsere älteren Vogtländerinnen und Vogtländer ist der Bus oftmals die einzigste Möglichkeit, vom Dorf in die nächstgelegene Stadt zu kommen, um einzukaufen oder einen Arzt aufzusuchen. Rufbusse sind hier kein Ersatz, da diese nur für planbare Fahrten genutzt werden können. Für Touristen stellt das eher unbekannte System gleichwohl ein Hindernis dar.“, so Janina Pfau Kreisvorsitzende der LINKEN im Vogtland.

„Es wird hier auch ein großes Problem vergessen, dass der Bahnhof in Adorf nicht barrierefrei ist. Dies bedeutet, dass Menschen mit Beeinträchtigungen den Bahnhof gar nicht nutzen können. Gerade im Hinblick auf eine älter werdende Gesellschaft, ist dies problematisch“, so Kreisvorstandsmitglied Lars Legath.

„Wenn wir mehr Vogtländerinnen und Vogtländer zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel bringen wollen, dann müssen wir auch die Strecken attraktiver machen und an die Gegebenheiten im ländlichen Raum anpassen und nicht Strecken einstellen.“, so Pfau weiter.

Kategorien: DIE LINKE. Vogtland, Pressemitteilung

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar